Bilderbücher für Kinder ab 3 oder 5 Jahren

Robert räumt auf

Beschreibung und Ausführung

Töpfe spülen, putzen, waschen, Spielzeug aufräumen! Mama und Papa haben genug von dem Chaos. Kira und Niko ist die Unordnung egal und aufräumen finden sie doof. Eines Tages steht Robert vor der Tür. Er räumt das Kinderzimmer auf, spült das Geschirr und putzt das Klo. Mama und Papa haben plötzlich wieder Zeit zum Spielen und Vorlesen. Das ist großartig. Doch Robert wird immer schneller. Er räumt die Teller vom Tisch, bevor sie leer sind. Und die schöne Burg ist noch nicht fertig, da hat Robert die Steine schon in die Kiste gepackt. So geht das nicht weiter. Kira und Niko müssen was tun.
Eine Geschichte über den Sinn und Unsinn des Aufräumens für Kinder ab 3 Jahren.
  • Preis € (D) 14,00  |  € (A) 14,40
  • 34 Seiten im Format 21 x 27 cm, Hardcover mit Fadenbindung
  • farbig auf 140 g Offsetpapier gedruckt (FSC-zertifiziert)
  • Umschlag auf 135 g Bilderdruckpapier gedruckt (FSC-zertifiziert), Folienkaschierung
  • ISBN 978-3-943833-36-2

Das Buch „Robert räumt auf“ auf ANTOLIN lesen und Punkte sammeln.

Autorin und Illustratorin

Rezensionen

 
WillIWunderpus DS 02 03WillIWunderpus DS 06 07WillIWunderpus DS 20 21

 
Leser- und Pressemeinungen

»[…] Ein humorvoller Beitrag zum Thema mit detailgetreuen witzigen Bildern, die noch viel zum Entdecken bieten. Schon im Vorsatz geht es los: vorne Chaos, hinten aufgeräumt! Vom Autorinnenteam zuletzt „Bis zum blauen Meer und zurück“ . Sehr empfehlenswert!«
(Gisela Lehner, ekz.bibliotheksservice GmbH)
 
»[…] „Ich wäre ganz schön wütend, wenn Robert meine Sachen kaputt macht“, meinte mein Sohn beim Vorlesen. Sein Fazit war, dann räumt er doch lieber mit mir zusammen auf. Manchmal macht das sogar Spaß. „Robert räumt auf“ ist ein wirklich tolles Buch, das sehr anschaulich erzählt, was ein Roboter für gute und schlechte Seiten hat und das Aufräumen doch nur halb so schlimm ist, wie man denkt.«
(Katze mit Buch)
 
»[…] Gerade „Robert räumt auf“ ist absolut lebensnah und macht richtig viel Spaß. Auch die Bilder sind klasse und zeigen humorvoll und voller Details die Lebenswirklichkeit von Familien. Und wenn man unbedingt eine Botschaft in diesem Buch suchen möchte, dann findet man sie auch: Aufräumen ist nervig, manchmal aber notwendig, zu viel Aufräumen macht das Leben aber ungemütlich.«
(Geschichtenwolke)
 
»[…] Fazit: Eine rundum gelungene Geschichte für Kinder ab 4 Jahren, die den Traum aller Kinder erzählt: ein Roboter übernimmt das leidige Aufräumen. Doch leider stellt sich heraus, dass das auf Dauer gar nicht so traumhaft ist. Herrlich!«
(Kinderohren)
 
»[…] Besonders gelungen ist der unaufgeregte Schluss mit dem nicht erhobenen Zeigefinger: Wenn alle gemeinsam aufräumen, dann bleibt auch Zeit fürs Spielen. Katrin Dageför hat in großflächigen, farbenfrohen und detailreichen Illustrationen Robert lebendig werden lassen. Als Leser*in hört man ihn regelrecht durch die Zimmer scheppern. Ein großartiges Buch, das auch noch unaufgeregt eine Lebensweisheit vermittelt, für junge Leser*innen von 3-7 Jahren.« Sehr empfehelnswert!
(AJuM – Arbeitsgemeinschaft Jugendlteratur und Medien der GEW)
 

Leseprobe