Bilder- und Vorlesebücher für Kinder ab 3, bzw. 5 Jahren.

Müffelmax

Beschreibung und Ausführung

Kunden aus Österreich wenden sich für signierte Exemplare bitte direkt an die Autorin. Schreiben Sie uns, der Kontakt wird über den Verlag hergestellt.
 
Max ist fünf, aufgeweckt, mutig und ehrlich. Gut, auch ganz schön frech, aber das ist Ansichtssache. Es gibt aber eines an ihm, was seine Eltern zur Verzweiflung treibt. Er steht mit Wasser und Seife auf Kriegsfuß. Deswegen müffelt Max auch ein wenig.
Eines Tages lernt Max den Riesen Fritz Menschenfresser kennen. Anfangs hat er Angst vor ihm. Immerhin ist er ja ein Riese und Riesen fressen schließlich kleine Kinder. Aber Fritz heißt nur Menschenfresser und ist im Grunde ein gemütlicher Geselle, der nur vergammeltes Gemüse essen mag. Kompost-Vegetarier, wie Fritz meint. Dumm nur, dass Max etwas vergammelt müffelt.
Die Wienerin Silke Farmer erschafft mit Müffelmax eine bezaubernde Geschichte, in der ganz nebenbei die Körperhygiene thematisiert wird. Die großflächigen und doppelseitigen Illustrationen zeichnete Mele Brink.
Zum Lesen und Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren.
  • Preis € 14,00
  • 44 Seiten im Format 21 x 24 cm, Hardcover mit Fadenbindung
  • farbig auf 140 g Offsetpapier (FSC-zertifiziert) gedruckt
  • Umschlag auf 135 g Bilderdruckpapier (FSC-zertifiziert) gedruckt, Folienkaschierung
  • ISBN 978-3-943833-22-5
LP logo 2017Auf der Shortlist bei der Wahl zum LovelyBooks-LESERPREIS 2017 in der Kategorie Kinderbuch.


Autorin und Illustratorin

 
Rezensionen, Besprechungen und Vorstellungen:

 
mueffelmax ds1mueffelmax ds2mueffelmax ds3

 
Leser- und Pressemeinungen, Leseprobe

»Manchmal macht man etwas völlig falsch – und am Ende wird doch alles genau richtig. Zum Beispiel, weil die Wirklichkeit ganz anders als in unserer Vorstellung ist und sich Vorurteile als falsch erweisen. […]«
Matti Hartmann, Gute-Kinderbücher.de

» […] das Buch macht einfach Spaß und zwar sowohl in Text und Bild. Und ganz besonders toll ist bei diesem Buch das Zusammenspiel von Text und Bild, welches einen Seite für Seite wieder erfreut. […]«
Geschichtenwolke-Kinderbuchblog

»Der „Müffelmax“ ist Silke Farmers Erstlingswerk und durchaus gelungen. […]«
Wiener Zeitung (Ina Weber)

» […] Da er Wasser und Seife prinzipiell ablehnt und Körperhygiene im Allgemeinen für überbewertet hält, riecht Max ein wenig streng. Der Junge kann gut damit leben und findet die Aktionen seiner Eltern, wie z. B. wenn sie das Kinderzimmer mit einer Klammer auf der Nase betreten, eher witzig. Aber: „Wer sich nicht mehr zu helfen weiß”, heißt es im Buch, „macht manchmal dumme Dinge – da bilden Eltern keine Ausnahme.” […] Das Kinderbuch zeichnet sich durch großflächige und doppelseitige Illustrationen von Mele Brink aus. Die herrliche Bilder hauchen der Geschichte durch ihre lebhafte Gestaltung Leben ein. Sie sind humorvoll gezeichnet, zeigen einen sympathischen Jungen, verzweifelte Eltern und lassen den Leser so in die Geschichte eintauchen. Besonders die Katze Mina, die auf fast jeder Doppelseite dargestellt ist, schleicht sich mit ihrer Mimik in die Herzen der Betrachter. […] Empfehlenswert.«
AJuM – Arbeitsgemeinschaft Jugendlitertaur und Medien in der GEW

» […]  Müffelmax ist ein wunderschönes Buch, das durch die komplett farbig gestalteten Seiten und lustigen Illustrationen zum Anschauen und Lesen einlädt. Positiv auffallend ist auch die Einführung ins Buch mit den markanten Bildern in Fünfeckform. Einfach mal ein bisschen anders. […] Sehr empfehlenswert!«
AJuM – Arbeitsgemeinschaft Jugendlitertaur und Medien in der GEW